1. Allgemeines

    Die Firma Studenten-Power erbringt ihre Leistungen ausschließlich auf Grundlage dieser AGB. Die AGB gelten mit Unterzeichnung des Dienstleistungsvertrages als angenommen. Gegenbestätigungen des Kunden unter Hinweis auf seine AGB wird hiermit widersprochen.

  2. Angebote und Vertragsabschluß

    Alle Angebote sind freibleibend. Annahmeerklärungen bedürfen der schriftlichen Bestätigung der Studenten-Power. Bestätigt der Auftraggeber das Angebot, so gilt der Vertrag als zu Stande gekommen. Bei Vertragsabschluss nicht vorhersehbare besondere Aufwendungen sind  zusätzlich zu vergüten. Gleiches gilt, wenn der Leistungsumfang nach  Vertragsabschluss durch den Auftraggeber erweitert wird.

  3. Preise

    Die Preise bemessen sich in der Regel nach einer Kubikmeterpauschale unter Berücksichtigung der Lage und der Art der zu beräumenden Gegenstände. Andere Leistungen werden nach Einheitspreisen berechnet. Die Vereinbarung von Festpreisen ist möglich.

  4. Termine und Fristen

    Termine und Leistungsfristen bedürfen der schriftlichen Vereinbarung. Fristen verlängern sich entsprechend der zeitlichen Verzögerung, die der Auftraggeber zu vertreten hat. Fristen verlängern sich auch in Folge von höherer Gewalt oder wegen Ereignissen, die der FirmaStudenten-Power die Leistung erheblich erschweren oder unmöglich machen. Sie berechtigen die FirmaStudenten-Power, die Termine gemäß der Dauer der Behinderung hinaus zu schieben oder vom Vertrag zurück zu treten. Aus der Verlängerung kann der Auftraggeber keine Schadenersatzansprüche ableiten.

  5. Haftung für Wertgegenstände

    Eine Haftung für in der aufzulösenden Wohnung o.ä. befindlichen Wertgegenständen,  wie z.B. Schmuck, Geld usw. kann nicht übernommen werden. Der Auftraggeber  ist vor Durchführung der Auflösung verpflichtet, die zu entsorgenden Güter  sorgfältig zu überprüfen. Für den Verlust kann der Auftragnehmer nicht  haftbar gemacht werden.

  6. Gewährleistung

    Die Firma Studenten-Power gewährleistet die ordnungsgemäße Durchführung des Dienstleistungsauftrages. Weist die Dienstleistung nach Ansicht des Kunden Mängel auf, sind diese unverzüglich der FirmaStudenten-Power anzuzeigen. Die Firma Studenten-Power ist verpflichtet, die Mängel zu beseitigen, sofern diese berechtigt sind. Verstößt der Auftraggeber gegen diese Anzeigepflicht, sind andere Gewährleistungsansprüche ausgeschlossen. Ist der Firma Studenten-Power die Beseitigung der Mängel unmöglich, kann der Auftraggeber eine Herabsetzung der Vergütung verlangen.

  7. Stornogebühren

    Die Stornokosten betragen bis 7 Tage vor dem Ausführungstermin 30%, bei einem späteren Rücktritt 50% der vereinbarten Vergütung.

  8. Zahlungsbedingungen

    Gewerbliche Kunden zahlen ihre Rechnung innerhalb von 10 Tagen nach Rechnungsdatum. Private Kunden begleichen den vereinbarten Betrag sofort vor Ort bei Abnahme der Leistung in bar. Auf Verlangen der Firma Studenten-Power zahlen private Kunden einen anteiligen Vorschuss bei Angebotsannahme. Nach schriftlicher Vereinbarung werden verwertbare Gegenstände in Zahlung genommen. Eine spätere Rückgabe an den Kunden ist ausgeschlossen. Eine Zahlung gilt erst dann als erfolgt, wenn die Firma Studenten-Power über den Betrag verfügen kann. Der Auftraggeber ist nicht berechtigt, Zahlungen zurück zu halten oder aufzurechnen.

  9. Haftungsbeschränkungen

    Schadenersatzansprüche gegen die Firma Studenten-Power und Verrichtungsgehilfen sind ausgeschlossen, soweit nicht vorsätzliches oder grob fahrlässiges Handeln vorliegt. Darüber hinaus ist auch die Haftung für mittelbare Schäden ausgeschlossen.

  10. Gerichtsstand

    Gerichtsstand im Falle von Streitigkeiten ist Berlin.

  11. Salvatorische Klausel

    Sollten einzelne Regeln dieser AGB unwirksam sein, folgt daraus nicht die Unwirksamkeit der übrigen Bestimmungen und des Dienstleistungsvertrages. Die einzelnen unwirksamen Regel werden durch die jeweiligen gesetzlichen Regeln ersetzt.